Schlafen mit Reflux

Refluxis - Schlafen mit Reflux Problemen
Es gibt gute Gründe, warum Du auf Refluxis schlafen solltest

  Schlafen auf Refluxis 1.0  

Gastrologen, Fachärzte und Psychotherapeuten sind sich einig. Mit Reflux Problemen (Refluxkrankheit) solltest Du mit dem Oberkörper erhöht schlafen. Die gastroösophageale Refluxkrankheit ist der krankhaft gesteigerte Rückfluss von Verdauungssäften in die Speiseröhre. Ein ernst zu nehmendes Risiko der Lebensqualität der betroffenen Personen. Langfristig helfen verschiedene Maßnahmen, um die Refluxkrankheit in den Griff zu bekommen. Wenn Du diese Probleme hast, kannst Du einiges tun, um die Symptome zu lindern oder auch abzuwenden.

Die Ursache für die gastroösophageale Refluxkrankheit ist eine Funktionsstörung des unteren Schließmuskels der Speiseröhre. Bestimmte Einflüsse erhöhen das Risiko für die Refluxkrankheit, indem sie auf den Schließmuskel der Speiseröhre einwirken. Zu den möglichen Risikofaktoren gehören z. B. fetthaltige Nahrungsmittel, scharfe Gewürze, Pfefferminze, Kaffee, Alkohol, Nikotin und Übergewicht.

Das Risiko für Krebs in der Speiseröhre ist bei der Refluxkrankheit geringfügig erhöht. Wenn Du lang anhaltende Beschwerden wie Sodbrennen, Aufstoßen oder Oberbauchbeschwerden hast, lass Dich immer von Deinem Arzt untersuchen.

Ein typisches Symptom der Refluxkrankheit ist Sodbrennen und der damit verbundene Schmerz hinter dem Brustbein. Oft verstärken sich die Symptome in der Nacht, wenn Du eigentlich schlafen möchtest. Wenn Du schläfst und dabei in der normalen Horizontale liegst, kann Mageninhalt leicht in die Speiseröhre und sogar bis in die Mundhöhle gelangen. Auch beim Bücken oder nach größeren Mahlzeiten nehmen die Beschwerden meist zu.
 

gastroösophageale Refluxkrankheit

Der Rücklauf in die Speiseröhre bzw. in die Mundhöhle ist von unserem Körper selbstverständlich so nicht vorgesehen, sodass der Magensaft auch versehentlich in die Luftröhre geraten kann und dann zu starkem Hustenreiz führen kann. Manche Betroffene Personen leiden sogar unter Atemnot.

Langfristig helfen verschiedene Maßnahmen, um die Refluxkrankheit in den Griff zu bekommen. Wenn Du Reflux Probleme hast, kannst Du einiges tun, um die Symptome zu lindern oder auch abzuwenden. Du solltest Deinen Konsum an Alkohol und Nikotin einschränken. Verzichte auf üppige Mahlzeiten, insbesondere vor dem Zubettgehen! Die letzte große Mahlzeit sollte länger als drei Stunden zurückliegen, bevor Du ins Bett gehst.

Wenn Du mit Deinem Oberkörper erhöht liegst, verhinderst Du, dass nachts die Magensäure in die Speiseröhre fließt.

Gastrologen, Fachärzte und Psychotherapeuten empfehlen oft, die Kopfverstellung vom Federholzrahmen hochzustellen. Doch wenn Du in dieser Einstellung schläfst, führt das leider dazu, dass Deine Wirbelsäule ungünstig gebogenen wird. Um einen erholsamen Schlaf zu bekommen, sollte Deine Wirbelsäule möglichst gerade sein, damit Du gesund und vor allem erholsam schlafen kannst.
  Schlafen mit hochgestelltem Kopfteil

Wie Du auf dem Bild deutlich sehen kannst, ist diese Variante auf dauer nicht zu empfehlen, weil Deine Wirbelsäule in dieser Federholzrahmen Einstellung nicht gerade sein kann. Die Folgen könnten Rückenschmerzen sein. Weißt Du, warum Deine Wirbelsäule beim schlafen möglichst gerade sein sollte?

Dein Wohlbefinden ist maßgeblich abhängig von einer sehr gut funktionierenden Wirbelsäule. Du musst Tag und Nacht auf Deine Wirbelsäule achtgeben. Vor allem beim schlafen sollte Deine Wirbelsäule so unterstütz werden, dass diese möglichst gerade ist. Wenn Deine Wirbelkörper beim Schlafen kleinste Verschiebungen aufweißen, kann Nervengewebe gedrückt oder eingeklemmt werden. Eine Wirbelsäulenfehlstellung kann sich darüber hinaus auch noch negativ auf Deine Bandscheiben und Muskulatur auswirken.
  Bandscheiben und Wirbelsäule

Deine Bandscheiben dienen tagsüber als Stoßdämpfer.

Deine Bandscheiben geben tagsüber bei Belastung Flüssigkeit ab. Die Belastung entsteht durch ganz alltägliche Dinge wie, Bewegung, Sitzen, Bücken, heben, usw. ...Nachts kann die Bandscheibe bei Entlastung die Flüssigkeit wieder aufnehmen. Die höchste Entlastung erreichen wir durch das Schlafen in der Seitenlage. Wenn die Wirbelsäule nachts ungünstig gebogen wird, werden Bandscheiben zusammengedrückt und können daher die benötigte Flüssigkeit nicht aufnehmen.

Internationale Mediziner, Schlafforscher sowie Schlafpsychologen haben zusätzlich herausgefunden, dass im Gegensatz zur herkömmlichen horizontalen Schlafposition, sich eine Körperschräglage von 3,5 - 5,5 Grad positiv auf Deine Gesundheit auswirken kann. Zu diesem Zweck findest Du bei uns im Online-Shop die "Refluxis 2.0". Wenn Du mehr über dieses Thema erfahren möchtest, findest Du weitere Informationen hier.

Wenn Du also unter Reflux leidest und Dein Kopfteil vom Federholzrahmen nachts hochstellen musst, solltest Du etwas ändern. Nicht das Kopfteil hochstellen, sondern den gesamten Federholzrahmen in Schräglage bringen.
  Schlafen auf ORIGINAL Refluxis

Die Körperschräglage wird durch unsere "Refluxis 1.0" erreicht und ist bei Reflux Problemen unverzichtbar. Durch die Körperschräglage ist gewährleistet, dass Deine Wirbelsäule trotz Reflux Beschwerden richtig unterstütz wird. Außerdem treten die Reflux Beschwerden in der Nacht nicht mehr auf, weil Du mit Deinem Kopf erhöht liegst.

Wenn Du unter der gastroösophagealen Refluxkrankheit leidest, kannst Du viel dazu beitragen, damit es Dir besser geht. Wie weiter oben bereits erwähnt ist eine gezielte Umstellung auf eine Gesunde und ausgewogene Ernährung ein erster wichtiger Baustein. Sorge dafür, dass Du Dich ausreichend bewegst oder Sport treibst.

Um in der Nacht, die Auswirkung der aufsteigenden Magensäfte entgegen zu wirken, solltest Du auf unseren "Refluxis 1.0" schlafen. Die Körperschräglage wird Dir helfen mit Reflux Problemen besser schlafen zu können.

Wenn Du noch mehr Informationen zur gastroösophagealen Refluxkrankheit haben möchtest, empfehlen wir Dir die Website vom Gesundheitsportal onmeda.

https://www.onmeda.de/krankheiten/refluxkrankheit.html

oder

https://www.netdoktor.de/krankheiten/refluxkrankheit/

Hier bekommst Du detaillierte Informationen zur Definition, Ursachen, Symptome, Diagnose, Therapie, Verlauf und Vorbeugen.
 

 

Haftungsausschluss
Haftungsausschluss! Die Informationen in diesem Artikel sind ausschließlich zur Informationsvermittlung der Leser bzw. Käufer geeignet. Sie sind nicht als Ersatz für die Beratung und Therapie durch einen Arzt gedacht. Bei Reflux Problemen, Bluthochdruck oder anderen Erkrankungen, die in diesen Artikel erwähnt worden sind, sollte der Leser bzw. Käufer immer eine Diagnose durch einen Arzt durchführen lassen. Ebenso sollte er sich einen Rat zu persönlichen Risiken und Nebenwirkungen von einem Arzt einholen.

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)